Archiv

Das Archiv der Liturgischen Konferenz besteht aus zwei Teilen: Der 1. Teil reicht bis 1967 und lagert im Landeskirchlichen Archiv der Hannoverschen Kirche.

Der zweite Teil umfasst die Zeit ab 1967 und befindet sich zur Zeit in wissenschaftlicher Aufarbeitung. Im wesentlichen handelt es sich dabei um die Dokumente aus der Zeit des Vorsitzenden Heubach, also zwischen 1967 und 1990.  Einzelne Bände jedoch enthalten auch Material aus der Zeit davor bzw. danach.
Das beherrschende Thema der Arbeit der LLK war im betreffenden Zeitraum die Agenden-Revision. Gekennzeichnet war diese Arbeit von den Bemühungen, Lösungen nicht nur auf VELKD-, sondern auf EKD-Ebene zu finden.

Neben den vollzählig dokumentierten Arbeitsberichten der Ausschüsse und Unterausschüsse zu den einzelnen Feldern der Agendenreform  enthält der Bestand Korrespondenz, Sitzungsprotokolle sowie eine Fülle von Referatstexten, Kopien von relevanten Veröffentlichungen, persönliche Kommentare einzelner Mitglieder usw. Zahlreiche Einzelthemen, z.B. zur Kasualpraxis, der Neuordnung der Perikopentexte oder zu Fragen des Kirchenjahres, sind in ihrem Bearbeitungsprozess breit dokumentiert.

Kontakt: Pfarrer Dr. Hans-Jürgen Kutzner, Hannover, hans-juergen.kutzner@evlka.de


EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright 2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 06.12.2018 15:02